Mit großer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tode von Gerald Weiß erhalten.
In Rüsselsheim - kurz nach dem Krieg- geboren, prägte Gerald wie kein zweiter die Politik in vielen Funktionen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene. Unter anderem als Staatssekretär, Kreisvorsitzender des Kreises Groß-Gerau, Landesvorsitzender der CDA, Landtagsabgeordneter und Bundestagsabgeordneter. Volker Bouffier bezeichnete ihn bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 2012 als „homo politicus, der sich über Jahrzehnte „mit Biss und Engagement“ ehrenamtlich für Arbeitnehmerinteressen und für die Bürgerinnen und Bürger einsetzte." Ein Vorbild für viele, die sich ehrenamtlich und politisch engagieren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

« CDU besucht die Kita im Modulbau kurz vor der Übergabe an die Stadt CDU setzt sich für die Nachhaltigkeit ein »